#steffinachberlin

Am 26. September 2021 wählen wir einen neuen Bundestag. Diese Wahl wird richtungsweisend sein, weil es darf kein „weiter so“ geben. Die Aufgaben in der neuen Legislaturperiode werden groß sein: Das Klima und unsere Natur schützen, den Strukturwandel der Wirtschaft meistern, um Wohlstand zu sichern und den Zusammenhalt der Gesellschaft stärken. Als Rechtsanwältin und Redakteurin sind meine politischen Schwerpunkte: Rechts-, Netz- und Sozialpolitik. Ich bin davon überzeugt, für eine zukunftsfähige und zeitgemäße Wirtschaft, das gesellschaftliche Leben und auch unser aller Leben brauchen wir eine fortschrittliche, optimistische und gestaltende Digitalisierung.

Als einstimmig gewählte Direktkandidatin für den Wahlkreis Passau (229) möchte ich eine starke Stimme insbesondere für Passau, Niederbayern und ganz Bayern in Berlin sein. Deshalb freue ich mich auch sehr über eines der drei niederbayerischen Voten.

Über mich

Als gebürtige Passauerin lebe ich mit einer kurzen Unterbrechung seit 34 Jahren in Passau. Für mein Jurastudium zog ich zuerst nach München, dann Ljubljana und wieder zurück nach Passau. Meine Rechtsanwaltskanzlei eröffnete ich 2019 in der Passauer Altstadt. Dabei arbeite ich überwiegend als Verfahrensbeiständin (Anwältin des Kindes) sowie in den Bereichen Kindschaftsrecht, Urheber- und Medienrecht.

Vor meinem Jurastudium habe ich ein Volontariat bei der Passauer Neuen Presse gemacht und als Redakteurin gearbeitet. Aus diesen Blickwinkeln einer Redakteurin und Rechtsanwältin habe ich vieles über Menschen, ihre Sorgen und Hoffnungen gelernt. Doch ob Journalismus oder Jura: Mir geht es immer um den Menschen und seine individuellen Lebensumstände. Ich bin davon überzeugt: Nur wenn wir einander zuhören, können wir uns auch gegenseitig verstehen. Und das ist für mich stets die Basis meines politischen Handels: Fragen. Zuhören. Diskutieren. Respektieren. Handeln.

Bundestagswahl 2021

Als Rechtsanwältin und Redakteurin den digitalen Wandel mitzugestalten, unsere freiheitliche Demokratie durch Rechtspolitik stets zu sichern und weiter zu entwickeln sowie den sozialen Zusammenhalt zu fördern ist meine Motivation für den Bundestag zu kandidieren.

NETZPOLITIK:
Mein Ziel ist es den digitalen Wandel gerecht zu gestalten und mich für Verantwortung, Freiheit und Recht im Netz einzusetzen. Netzpolitik und Digitalisierung sind zentrale politische Querschnittsaufgaben für unsere moderne Gesellschaft. Im Mittelpunkt steht für mich eine zukunftsfähige digitale Infrastruktur, der freie und gleichberechtigte Zugang zum Netz für alle, der Schutz unserer Privatsphäre und persönlichen Daten, sowie eine modernisierte Verwaltung.

RECHTSPOLITIK:
Rechte und Pflichten, Freiheit und Verantwortung müssen stets zusammengedacht werden, weil sie untrennbar miteinander verbunden sind. Das Recht ist das Fundament unserer freiheitlichen Demokratie, deshalb ist es die zentrale Aufgabe der Rechtspolitik den Rechtsstaat zu sichern und stets fortzuentwickeln.

SOZIALPOLITIK:
Um allen Menschen ein gutes Leben zu ermöglichen ist es entscheidend, wie wir unser Gemeinwesen ausgestalten. Deutschland ist ein Sozialstaat also haben wir auch für soziale Sicherheit und Gerechtigkeit zu sorgen.

Entscheidend ist es jetzt den digitalen Wandel mitzugestalten, unsere Demokratie zu schützen und für soziale Sicherheit zu sorgen.

Mein Wahlkreis

Im November 2020 wählten mich die Mitglieder des Kreisverbands Passau-Stadt und Passau-Land einstimmig zur Direktkandidatin für den Wahlkreis 229. Der Wahlkreis umfasst die kreisfreie Stadt Passau sowie den Landkreis Passau ohne die Gemeinden Aicha vorm Wald, Eging am See, Fürstenstein und Hofkirchen. In den Bereichen Mobilitätswende, Schutz unserer Wälder, Landwirtschaft, nachhaltiger Tourismus, Wohnen und der medizinischen Versorgung möchte ich eine starke, engagierte Stimme für unsere Region sein.